Hya Food

Melanzani mal anders

Melanzani mal anders
Saisons:  
Wer von euch isst Melanzani normalerweise auch immer einfach nur angebraten in Scheiben oder Würfeln, mit oder ohne Mehl, aber nie wirklich anders gewürzt? Jap, ich auch. Aber jetzt nicht mehr, oder zumindest nicht immer. Beim Versuch, ein Gericht aus einem Restaurant nachzukochen, ist dieses Rezept entstanden. Melanzani in Sojasauce, verfeinert mit Honig, Zimt, Salz und Pfeffer. Einfach (und) super gut!

Zutaten

Für: 2 Portionen
  • 2  Melanzani 
  • 1  Zwiebel 
  • 1/2 Tasse Reis 
  • 4 EL Sojasauce 
  • 1-2 TL Honig 
  • 1/2  TL Zimt 
  •   Salz & Pfeffer 
Vorbereitung
5 min
Kochzeit:
25 min
Fertig in:
30 min

Zubereitung

  1. Zwiebel klein schneiden und in einer großen Pfanne mit Brat-, Raps- oder auch Kokosöl anbraten, bis sie eine leichte Farbe bekkommen.
  2. Melanzani waschen und das grüne Ende abschneiden. Melanzani in 1,5-2 cm breite Scheiben schneiden und diese vierteln. Die besonders großen Scheiben in sechs oder acht Stücke schneiden.
  3. Melanzani in die Pfanne zu dem Zwiebel geben und braten, bis sie ein bisschen weicher werden.
  4. Den Reis kochen.
  5. In einer Schüssel Sojasauce, Honig, Zimt, Salz und Pfeffer nach Geschmack vermischen.
  6. Sojasauce-Mischung zu den Melanzani leeren und unterrühren, bis alle Melanzanistücke bedeckt sind. Weiterbraten bis die Stücke ganz weich sind.
  7. In den fertigen Reis Butter, Olivenöl oder Kokosöl unterrühren, schmeckt einfach noch besser 😉
  8. Anrichten, servieren und genießen 🙂

Notizen

Beim Zimt ist es wichtig, dass ihr Ceylon-Zimt verwendet. In Cassia-Zimt ist nämlich mehr Cumarin enthalten, was vor Allem in höheren Konzentrationen gesundheitsschädlich ist. Ceylon-Zimt hingegen ist gesund!

Melanzani enthalten (unter vielen Anderen guten Sachen) Bitterstoffe, über die sich die Leber freut 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.